германский военно-морской флаг

Kriegstagebuch des Marinesonderkommandos Bulgarien 16.12.1941 – 31.12.1941

германский военно-морской флаг
Datum und Uhrzeit Angabe des Ortes, Wind, Wetter, Seegang, Beleuchtung, Sichtigkeit der Luft, Mondschein usw. Vorkommnisse
     
19.12.41 Wind westlich, Stärke 4
bedeckt, regnerisch mä-
ßige Sicht, leicht be-
wegte See.
Lehrverband Kontrollfahrt im Gebiet Varna Mole in 270 Gr. 6 sm. ab. Das Gerät hat zweimal gehakt. Bei scharfen Anläufen detonierte ein Sprenggreifer, ein zweiter Sprenggreifer detonierte nicht. Ein Gegenstand wurde einige 100 Meter fort nach Land geschleppt, dann wurde das Gerät gekappt weil zwei Boote die Schlepparbeit nicht mehr leisten konnten. Auch auf das Werfen von Wasserbomben zeigte sich kein Minenerfolg. Die Stelle befindet sich dort wo mehrmals Minen gefunden worden sind und wo Boot II verungluckt ist.
    Die MFP 128,135,138 auslaufbereit nach Konstanza als Ersatz für beschädigte MFP. Die Überführung des Schwimmkrans von Burgas nach Varna mußte wiederum verscheben werden da durch das Ministerium in Sofia die Zivilbehörden in Varna und Burgas immere noch nicht benachrichtigt worden sind.
    Kapt.z.See Wesemann zu Besprechungen in Varna.
     

Использованные источники

[1] Kriegstagebüches des Marinesonderkommandos Bulgarien 16.12.1941 – 31.12.1941 (предоставлено Морозовым М. Э.).

Дата последнего изменения: 28.02.2018.

Комментарии

Комментариев пока нет.