германский военно-морской флаг

Kriegstagebuch des Marineverbindungsstabes Bulgarien (26.07.1941 – 20.09.1941)

германский военно-морской флаг
Datum und Uhrzeit Angabe des Ortes, Wind, Wetter, Seegang, Beleuchtung, Sichtigkeit der Luft, Mondschein usw. Vorkommnisse
         An der Untergangstelle Dampfer “Shipka“ werden von bulgarischen R-Booten 3 Minen geschnitten, die zunächst hochkommen und dann untergehen. Die weitere Such- und Räumtätigkeit wird abgebrochen wegen Motorpanne der alten R-Boote.
     1300 Uhr laufen Dampfer “Rodina“ und “Balkan“ im Geleit von 2 S-Booten und 2 T-Booten mit enger Luftsicherung auf dem vom Marine-Lehrverband abgesuchten Wege aus nach Süden.
     2320 Uhr meldet bulgarisches Flottenkommando: 4 unbekannte Schiffe, Typ nicht auszumachen, 2105 Uhr bei Sosopol 2 rote, 1 weiße Rakete und nach Pause eine grüne geschossen, sowie mit Scheinwerfern Küste beleuchtet. ES-Anruf nicht beantwortet. Mit Kurs auf Burgas weitergefahren, dabei ein weißes und ein rotes Licht sichtbar. Es wurde für alle Fälle Kr-Meldung gemacht und bulgarische Marine benachrichtigt, die Küstenbatterien alarmierte. Die anfängliche Annahme, daß es sich um russische Minenfahrzeuge handeln könnte, hat wenig Wahrscheinlichkeit, weil in diesem Falle Abfeuern von Raketen und Leuchten mit Scheinwerfern unverständlich wäre. Gegen die Annahme, daß es sich um den Geleitzug “Balkan“ “Rodina“ handelt, sprechen die geringere Zahl der Schiffe (4) und der nördliche Kurs auf Burgas.
            20.9.1941 MFS Burgas meldet mit Uhrzeitgruppe 0120 Uhr und 0240 Uhr, daß Dampfer “Rodina“ um 2050 Uhr in der Nähe von Sosopol nach 2 Detonationen sofort gesunken ist und bisher 37 Mann gerettet sind.
     
подпись Веземанна (Wesemann)

Использованные источники

[1] Kriegstagebuch des Marineverbindungsstabes Bulgarien 26.07.1941 – 20.09.1941 (предоставлено Морозовым М. Э.).

Дата последнего изменения: 12.11.2013.

Комментарии

Комментариев пока нет.